Kroatien, Deutschland und Polen sind ab sofort im FTTH-Ranking vertreten

Gemäß dem neuesten Update des FTTH Market Panoramas, welches durch IDATE für das FTTH Council Europe erstellt wurde, gab es per Ende September 2015 mehr als 17,9 Millionen FTTH / B Teilnehmer auf dem europäischen Kontinent, ausgenommen die ehemaligen GUS-Staaten (nämlich Russland, Kasachstan, Weißrussland und die Ukraine.

Kroatien, Deutschland und Polen: drei neue Volkswirtschaften sind ab sofort im FTTH-Ranking vertreten. Deutschland verfügt nun über mehr als 2,11 Millionen FTTH / B angeschlossenen Haushalte und 503.700 Teilnehmer im September 2015. Kommunale Glasfaser-Projekte verbunden mit der Dynamik privater Akteure hatten den größten Anteil am landesweiten Glasfaserausbaus. Es wird in den nächsten Jahren ein weiteres stetiges Wachstum auf vergleichbarem Niveau erwartet.

Press release.

Next post »
More news