Faserkabel

Das Mikrokabel, das wir bei Rala liefern, ist von höchster Qualität, wodurch die Eigenschaften gewährleistet werden, die unsere Kunden nachfragen. Außergewöhnliche Installationsleistung, in Form unübertroffener Verlegungslängen, mechanischer Schutz über lange Zeit und sehr einfache Vorbereitung machen unsere Mikrokabel zu einer ausgezeichneten Grundlage für das Fasernetz der Zukunft.

Ein Faserkabel muss klein, einfach zu installieren sein und Belastungen während seiner gesamten Lebensdauer aushalten können. Heute können Mikrokabel alle Aufgaben in einem Fasernetz übernehmen. Gerade das Kabel, welches mit seinem Schutz der Fasern und seinem Aufbau, der eine einfache Handhabung ermöglicht. Außerdem stellt es eine Feuchtigkeitssperre dar, wodurch es als Träger wichtiger Infrastrukturen dient. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Dienste für Banken, Krankenhäuser oder Wohnhäuser geht. Sie sind auch dazu geeignet, um Teil des intensiven, wirtschaftlich entscheidenden und unternehmenskritischen Rückgrats eines beliebigen öffentlichen Fasernetzes zu sein.

 

Ordnung und Übersichtlichkeit

Die technische Leistungsfähigkeit steht immer an erster Stelle. Eine leichte Identifikation der Faserkabel spart Zeit und Geld. Somit sind sie schnell und problemlos verbindbar und auf einfache Weise in ein Dokumentationssystem aufnehmbar. Unsere Farbcodierung, ist unabhängig vom Produkt, stets dieselbe. Seit Herbst 2012 haben wir für Schweden ein gemeinsames Farbcodierungssystem, S12, entwickelt. Wir führen es fortlaufend ein und nehmen die Kabel mit einem älteren Farbcodierungssystem aus dem Sortiment. Weitere Informationen können Sie dem Produktdatenblatt entnehmen. Im Falle weitere Fragen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Angepasste Längen für bessere Projekte

Alle Kabel werden normalerweise in Standardlängen geliefert, diese sind jedoch auch in anpassbaren Längen erhältlich. Das spart Geld, da weniger Logistik erforderlich ist und es in der Praxis weniger Ausschuss gibt.